Rauchwarnmelder kaufen - TÜV geprüfte Top-Marken

Rauchwarnmelder alarmieren Sie im Brandfall und sorgen so dafür, dass Sie sich rechtzeitig in Sicherheit begeben können. Solchen Gefahrenmelder schützen sowohl Bewohner eines Einfamilien- oder Mehrfamilienhauses als auch die Mitarbeiter des gesamten Betriebsgeländes. Melder, die zuverlässig Rauch erkennen können, sind nicht nur aus eigenen Interessen empfehlenswert, sondern für Neubauten in allen Bundesländern auch Pflicht. Sehen Sie sich jetzt die vielfältigen Rauchwarnmelder in unserem Online-Shop an und erhöhen Sie damit die Sicherheit in Ihren privaten und gewerblichen Gebäuden.

Inhalt:

 

Jetzt Rauchwarnmelder vergleichen, online kaufen und sparen!

 

Suche einschränken

Batterieleistung
Zertifizierung
Blinkende Status-LED
Produktberater starten
Zeige 101 bis 103 (von insgesamt 103 Artikeln)
Seiten:  1  2 
Hybrid-Rauchmelder Pyrexx PX-1 Mattsilber-Marineblau

Hybrid-Rauchmelder Pyrexx PX-1 Mattsilber-Marineblau

Made in Germany
TÜV-KRIWAN zertifiziert
¤ 97,43
Hybrid-Rauchmelder Pyrexx PX-1 Mattsilber-Marineblau

Lieferzeit: Nicht mehr Lieferbar

Rauchmelder uniTEC CE Lithium

Rauchmelder uniTEC CE Lithium

mit welchselbarer 9V Lithumbatterie
Ab ¤ 11,53
Stückpreis ¤ 11,98
Rauchmelder uniTEC CE Lithium

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Rauchmelder Hager TG600AL

Rauchmelder Hager TG600AL

 Q-Label nach TÜV-KRIWAN
¤ 18,29
Rauchmelder Hager TG600AL

Lieferzeit: Ausverkauft-Nachfolg. bestellbar

Seiten:  1  2 

Was ist ein Rauchwarnmelder und wie funktioniert er?

Wie der Name bereits vermuten lässt, warnen Rauchwarnmelder vor Rauch, der sich im Raum ausbreitet. Möglich ist das durch eine Kammer im Inneren, welche mit einer Infrarot-Leuchtdiode und einer Fotodiode ausgestattet ist. Die Fotodiode ist ein Sensor, der auf Licht besonders empfindlich reagiert.

Um zu erkennen, ob sich Rauch in der Luft befindet, gibt die Infrarotleuchte ständig einen Lichtstrahl ab, der nicht direkt auf die Fotodiode abzielt. Sobald es zur Rauchentwicklung kommt, trifft der Lichtstrahl auf die Rauchpartikel und wird von ihnen auf den Sensor reflektiert. Dies löst einen Alarm aus und warnt die Bewohner rechtzeitig vor einem möglichen Brandfall.

Normen, Pflichten und Gesetze: das sollten Sie über die Melder wissen

Grundsätzlich gilt, dass in Deutschland alle Neubauten mit Rauchwarnmeldern ausgestattet werden müssen. Hierbei gibt es allerdings länderspezifische Übergangsfristen und individuelle Regelungen, was beispielsweise den Einbau und die Wartung betrifft.

Die Pflicht für Bestandsbauten unterscheiden sich je nach Bundesland. Während beispielsweise Hamburg und Schleswig-Holstein bereits seit 2011 eine Pflicht hierfür vorsehen, existiert diese in Thüringen erst seit 2019. Viele Bundesländer, wie beispielsweise Berlin oder Brandenburg haben noch bis Ende 2020 Zeit, Rauchwarnmelder in Bestandsbauten zu installieren. Einzig für das Saarland ist keine Regelung vorgesehen, in Sachsen gibt es keine Pflicht für Bestandsbauten.

Da aber zumindest für die Neubauten in allen Bundesländern einheitlich gilt, dass Rauchwarnmelder angebracht werden müssen, sollten Sie Melder kaufen, die den aktuellen Normen entsprechen. Hierauf sollten Sie bei den Meldern achten:

  • geprüft nach EN 14604
  • mit CE-Zeichen
  • vom TÜV geprüft

 

In unserem Online-Shop finden Sie ausschließlich Melder, welche diese Anforderungen erfüllen und zugleich preisgünstig sind.

Mieter oder Vermieter – wer ist für die Rauchwarnmelder verantwortlich?

In Deutschland gibt es keine einheitlichen Regelungen, die besagen, wer für die Montage und Wartung der Melder verantwortlich ist. Dies wird von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gehandhabt, weshalb Sie sich im Vorfeld mit den Regelungen auseinandersetzen sollten. In manchen Bauordnungen ist der Verantwortliche nicht klar geregelt, weshalb dann der Eigentümer bzw. Vermieter hierfür zuständig ist.

Das müssen Sie über die Montage wissen:

  • Für die Installation der Rauchwarnmelder ist in allen Bundesländern der Eigentümer und somit der Vermieter zuständig, mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern, wo der Besitzer bzw. Mieter verantwortlich ist.

 

Das gibt es bei der Wartung zu beachten:

  • Wenn der Vermieter die Zuständigkeit nicht übernimmt, sind die Besitzer bzw. Mieter in Baden-Württemberg, Bayern und Berlin sowie in Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ebenso für die Wartung zuständig wie in Sachsen und Schleswig-Holstein.
  • In Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz sowie im Saarland, in Sachsen-Anhalt und Thüringen sind die Eigentümer bzw. Vermieter für die Wartung zuständig, da dies in der Bauordnung entweder konkret geregelt wird, oder hierfür keine andere Zuständigkeit ausdrücklich festgelegt worden ist.

 

Gefahrenmelder installieren und warten: so gehen Sie vor

Ein Rauchwarnmelder darf von jeder Person angebracht und gewartet werden, solange die Bestimmungen der DIN 14676 eingehalten werden. Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie auch einen Fachmann zurate ziehen. Grundsätzlich gilt, dass in allen Landesbauordnungen einheitlich vorgeschrieben ist, dass in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, die als Rettungswege der jeweiligen Räume dienen, je mindestens ein Rauchwarnmelder installiert werden muss.

So montieren Sie den Rauchwarnmelder richtig:

  • Rauchwarnmelder sollten relativ mittig im Raum und an der Decke montiert werden. Es genügt nicht, den Melder auf einen Schrank zu legen, da er hier nicht einwandfrei funktionieren kann.
  • Wichtig ist, dass Sie bei der Montage zur Wand und zu anderen Gegenständen mindestens 50 Zentimeter Abstand einhalten.
  • Ist ein Raum größer als 60 Quadratmeter, sollten Sie mindestens einen weiteren Warnmelder anbringen.
  • Sie sollten die Rauchwarnmelder weder im Badezimmer noch in der Küche anbringen, auch in Zimmern mit einer hohen Staubentwicklung und starken Temperaturschwankungen ist ebenso Vorsicht geboten, wie in der Nähe von Ventilatoren, Klimaanlagen, Heizungen und Neonröhren. Hier sollten Sie mindestens ein Abstand von 90 Zentimetern einhalten.

 

Bei der Rauchwarnmelder Wartung gehen Sie wie folgt vor:

  • Informieren Sie sich, wie oft eine Prüfung laut Hersteller notwendig ist. In der Regel sollten Sie die Melder mindestens einmal jährlich warten.
  • Drücken Sie hierfür die Prüftaste. Ertönt ein Signal, ist der Rauchwarnmelder funktionsfähig. Sollten Sie hingegen kein Signal hören, müssen Sie die Batterien wechseln oder den Rauchwarnmelder austauschen, da keine einwandfreie Funktion mehr gegeben ist.
  • Stellen Sie außerdem sicher, dass die Öffnung am Melder, durch die der Rauch eintreten kann, nicht mit Staub oder Schmutz verdeckt ist. Reinigen Sie den Melder gegebenenfalls nach den Angaben des Herstellers.
  • Spätestens nach zehn Jahren sollten Sie die Rauchwarnmelder gegen ein neues Modell austauschen.

 

Beachten Sie, dass Sie sowohl bei der Montage als auch bei der Wartung die Hinweise des Herstellers beachten und die Bestimmungen der DIN 14676 einhalten. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass das Gerät Sie im Ernstfall rechtzeitig alarmiert.

Rauchwarnmelder schlägt Alarm – das sollten Sie jetzt tun

Sobald der Rauchwarnmelder in Ihrer Wohnung Alarm schlägt, sollten Sie mit allen Bewohnern das Haus auf dem schnellsten Weg verlassen. Vergessen Sie weder den Haustürschlüssel noch Ihr Handy. Halten Sie die Fenster geschlossen und öffnen Sie keine Türen, durch die Ihnen Rauch entgegenkommt. Benutzen Sie beim Verlassen des Hauses keine Aufzüge und schließen Sie die Wohnungstür hinter sich. Erst wenn Sie im Freien sind, wählen Sie die 112 und warten, bis die Feuerwehr eintrifft.

Wenn der Melder Alarm schlägt, aber kein Rauch erkennbar ist, kann es sich auch um einen Fehlalarm bzw. um einen sogenannten unerwünschten Alarm handeln. Während bei einem echten Fehlalarm häufig angrenzende Stromquellen, Lichtreize oder sonstige technische Defekte die Ursache sind, kann der Rauchwarnmelder auch einen unerwünschten Alarm abgeben, wenn etwas in die Rauchkammern dringt. Dazu zählen zum Beispiel Insekten, Staub sowie Wasserdämpfe.

Bei einem falschen Alarm sollten Sie prüfen, ob die Batterie leer ist. Häufig unterscheidet sich dieser Signalton von einem echten Notfall. Hilft das nicht, können Sie das Gerät auch gemäß der Herstelleranleitung reinigen oder gegebenenfalls austauschen.

Kaufberatung: Auf diese Qualitätsmerkmale kommt es an

Bevor sie einen Rauchwarnmelder kaufen, sollten Sie prüfen, welches Modell sich für Ihren Einsatz eignet. So gibt es beispielsweise auch Geräte, die sich untereinander vernetzen lassen. Smart-Home-Melder oder Funkmelder sind äußerst gefragt und haben den Vorteil, dass ein Alarm an alle vernetzten Melder weitergeleitet wird. Bei den intelligenten Geräten erhalten Sie außerdem eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone, selbst dann, wenn Sie nicht zugegen sind.

Auf die folgenden Qualitätsmerkmale sollten Sie achten, wenn Sie einen Warnmelder kaufen möchten:

  • Achten Sie auf die Einhaltung der Normen, indem sie auf die VdS- oder CE-Kennzeichnung achten. Vom TÜV geprüfte Geräte sind empfehlenswert.
  • Sie haben die Wahl zwischen fest eingebauten Lithium-Batterien und auswechselbaren Batterien. Bei der ersteren Variante wird Ihnen häufig eine Lebensdauer von zehn Jahren garantiert, was die Wartung einfacher gestaltet.
  • Bei herkömmlichen Rauchwarnmeldern sollten Sie auf die DIN EN 14604 achten, während Sie bei der Funkvernetzung zusätzlich auf die Zertifizierung VdS 3515 nach Industriestandard IPC2 achten sollten.

 

In unserem Online-Shop finden Sie ausschließlich geprüfte Geräte namhafter Hersteller und können diese zu einem günstigen Preis online bestellen.

Empfehlung: Rauchwarnmelder können im Ernstfall Leben retten

Ein Brand kann schnell und nahezu überall ausbrechen, weshalb entsprechende Melder in keinem Haushalt oder Gewerbebetrieb fehlen sollten. Bei uns finden Sie günstige Rauchwarnmelder mit unterschiedlichen Funktionen, die sich schnell und unkompliziert anbringen lassen. Sehen Sie sich jetzt die vielfältigen Gefahrenmelder an und erhöhen Sie hiermit die Sicherheit am Arbeitsplatz und in Ihrem Zuhause.

Jetzt günstige Rauchwarnmelder von geprüften Top-Marken online bestellen – so schützen Sie Gewerbe und Haushalt im Brandfall.

 

Produktübersicht: Rauchwarnmelder kaufen

 

Service-Telefon 07148 – 92 888 92

Mo.-Fr. 9-12 und 13-16 Uhr

Bestell-Fax 07148 – 92 888 99
Telefon
Sichere Zahlung
Ihre Zahlung wird sicher übertragen.
  • Amazon Pay
  • Kreditkarte
  • Vorkasse
  • Nachnahme
  • Sofortüberweisung
  • Rechnung mit BillPay
  • Ratenkauf mit BillPay
Sicherheit
Trusted Shops
Trusted Shops-Bewertung
rauchmeldershop-online.de - Sicherheit mit System Schließen