Günstig online Hitzemelder kaufen

Hitzewarnmelder für Küchen, Garagen und Kellerräume

In manchen Räumen ist es schwierig, einen Rauchmelder anzubringen, da hier eine hohe Luftfeuchtigkeit oder Staubdichte herrscht, sodass es häufig zu Fehlalarmen kommen kann. Wenn dies der Fall ist, sind Hitzemelder die richtige Wahl. Sie finden meist in Küchen, Garagen, Kellern oder auf dem Dachboden Anwendung und sichern auf diese Weise das gesamte Gebäude vor einem möglichen Brandfall.

Melder, die ihren Alarm unter Einwirkung von Hitze auslösen, sind deshalb nicht als Ersatz zu einem herkömmlichen Feuermelder zu sehen, sondern dienen als Ergänzung, um ein komplettes Wohnhaus oder Betriebsgelände abzusichern. In unserem Online-Shop finden Sie eine breite Vielfalt an Hitzewarnmeldern, die eine Zertifizierung nach DIN EN 14604 aufweisen und durch den VDS oder den TÜV KRIWAN getestet worden sind. Manche Geräte wurden zudem von Stiftung Warentest geprüft.

Inhalt:

 

Jetzt Wärmemelder, Thermomelder, Hitzwarnmelder vergleichen, online kaufen und sparen!

Suche einschränken

Batterieleistung
Zertifizierung
Vernetzung
Produktberater starten
Zeige 1 bis 16 (von insgesamt 16 Artikeln)
Seiten:  1 
Hitzealarm GEV FMH 4184

Hitzealarm GEV FMH 4184

Ab ¤ 18,90 Stückpreis ¤ 19,88
Hitzealarm GEV FMH 4184

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Funk-Hitzewarnmelder ELRO Connects FH3801R

Funk-Hitzewarnmelder ELRO Connects FH3801R

Kompatibel mit ELRO Connects-Serie
bis zu 50 Melder vernetzbar
¤ 22,99
Funk-Hitzewarnmelder ELRO Connects FH3801R

Lieferzeit: 2-8 Werktage

Hitzemelder Cavius INVISIBLE 10Y HEAT

Hitzemelder Cavius INVISIBLE 10Y HEAT

Mit Lithiumbatterie und Laufzeit bis zu 10 Jahren
¤ 27,89
Hitzemelder Cavius INVISIBLE 10Y HEAT

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Cavius Funkhitzemelder Wireless Alarm Family

Cavius Funkhitzemelder Wireless Alarm Family

Hitzewarnmelder mit integriertem Funkmodul und austauschbarer 5-Jahres Batterie.
¤ 49,94
Cavius Funkhitzemelder Wireless Alarm Family

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Hitzemelder Ei Electronics Ei603TYC-D inkl. Funkmodul Ei600MRF

Mit Lithiumbatterie, Kabel- und Funkvernetzbar
(Funkmodul im Lieferumfang)
Ab ¤ 82,67 Stückpreis ¤ 82,73
Hitzemelder Ei Electronics Ei603TYC-D inkl. Funkmodul Ei600MRF

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Gorilla®-stove Herdwächter

Gorilla®-stove Herdwächter

warnt bevor es brennt!
für alle bekannten Gas- und Elektroherde geeignet
¤ 89,00
Gorilla®-stove Herdwächter

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Gorilla®-stove SwitchBox für Herdwächter

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Gorilla®-stove Kit - Herdwächter inkl. SwitchBox

Gorilla®-stove Kit - Herdwächter inkl. SwitchBox

Temperaturwächter für Herd
mit Herdabschaltung
¤ 309,00
Gorilla®-stove Kit - Herdwächter inkl. SwitchBox

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Seiten:  1 

Was sind Hitzewarnmelder und wie unterscheiden Sie sich von Rauchmeldern?

Bei Hitzemeldern handelt es sich um Melder mit integriertem Hitzesensor. Dieser löst den Alarm, je nach Hersteller und Modell, zwischen einer Temperatur von rund 55 bis 60 Grad Celsius aus. Kommt es zu einem Brandfall, wird eine solche Gradzahl schnell erreicht, sodass Sie im Ernstfall rechtzeitig alarmiert werden.

Genau wie Rauchmelder sind Hitzewarnmelder mit Kabel oder per Funk untereinander vernetzbar. Außerdem ist ein Knopf integriert, mit dem Sie den Melder testen können. Je nach Modell verfügen Wärmemelder über eine wechselbare Batterie (9 V Alkaline) oder eine festverbaute Jahresbatterie mit einer Lebensdauer von bis zu zehn Jahren, wie es etwa beim Hitzewarnmelder „HAT-630-EU“ von FireAngel der Fall ist.

Trotz der Gemeinsamkeiten unterscheiden sich Rauchmelder und Hitzewarnmelder in ihrer Funktionsweise erheblich, da die Wärmemelder keine integrierten Rauchkammern haben und die Umgebungsluft stattdessen auf Hitze prüfen. Aus diesem Grund sollten in einem Haus oder einer Wohnung auch immer beide Melder vorhanden sein, um sich optimal absichern zu können.

 

Geräte mit Hitzesensor verwenden – diese Möglichkeiten haben Sie

Hitzewarnmelder können Sie in den unterschiedlichsten Räumlichkeiten anbringen. Vor allem in Zimmern mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und Staubbelastung haben sich die Melder bewährt. Wir zeigen Ihnen, in welchen Bereichen die Geräte nicht fehlen dürfen, wenn Sie auf einen optimalen Brandschutz setzen möchten:

  • Küche und Gastronomie: Hitzemelder für die Küche und die Gastronomie schlagen, trotz Koch- und Wasserdämpfen, zuverlässig Alarm.
  • Garagen und Werkstätten: Geräte mit Hitzesensor können auch außerhalb des eigentlichen Wohnraums zum Einsatz kommen.
  • Keller und Dachboden: Um sich rundum abzusichern, sind Hitzewarnmelder auch im Keller und auf dem Dachboden gefragt.

 

Sie können die Melder sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzen und diese zudem via Funk vernetzen. Geräte mit entsprechendem Funkmodul lohnen sich, da der Alarm auf diese Weise praktisch weitergegeben wird und die Bewohner über einen möglichen Brand informiert. Tritt beispielsweise Feuer in der Küche auf, so werden Sie auch im Keller darüber informiert und umgekehrt.

 

Diese Hinweise sollten Sie bei der Montage von Hitzewarnmeldern beachten

Grundsätzlich gilt, dass die Melder mit Hitzesensor ähnlich wie Rauchwarnmelder montiert werden. So sollten Sie diese etwa in der Raummitte installieren und sie rund 40 Zentimeter von einer Deckenlampe entfernt anbringen. Auf diese Hinweise sollten Sie außerdem achten:

  • Bringen Sie den Melder in der Küche nicht direkt über dem Herd oder einem Ofen an.
  • Vermeiden Sie es, das Gerät im Badezimmer aufzuhängen, da hier in der Regel eine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.
  • Achten Sie darauf, den Wärmemelder nicht anzubringen, wenn die Temperatur im Raum unter null Grad Celsius fallen kann oder es über 40 Grad Celsius warm wird.
  • Saugen Sie den Warnmelder in regelmäßigen Abständen ab und wischen Sie diesen zudem mit einem trockenen Lappen ab, damit Sie lange von seiner einwandfreien Funktionsweise profitieren.

 

Hitzemelder kaufen – auf diese Kriterien sollten Sie achten

Beim Kauf eines Hitzewarnmelders kommt es auf Ihre individuellen Bedürfnisse an. Grundsätzlich sollten Sie sich vor der Bestellung mit den folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Bevorzugen Sie einen bestimmten Hersteller, wie etwa FireAngel oder Ei Electronics, weil sich diese beispielsweise via Funkmodul mit anderen Geräten vernetzen lassen?
  • Möchten Sie einen reinen Hitzewarnmelder kaufen oder gleich ein Hybrid-Gerät, welches einen Rauchmelder und einen Wärmemelder vereint?
  • Setzen Sie bei der Vernetzung der Hitzemelder auf Funk oder Kabel?
  • Suchen Sie nach Geräten, die in aktuellen Tests, wie etwa bei Stiftung Warentest, bestehen konnten?
  • Entscheiden Sie sich lieber für einen Betrieb mit Langzeitbatterie oder legen Sie Wert auf eine wechselbare Batterie?

 

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich Ihres geeigneten Hitzewarnmelders und geben Ihnen Empfehlungen und Tipps zu den einzelnen Geräten. Auf Wunsch finden wir auch passende Funkmodule oder Rauch- sowie andere Melder bestimmter Hersteller, damit Sie beispielsweise alle Detektoren von FireAngel, FlammEx oder Ei Electronics besitzen. Sprechen Sie unsere Experten einfach an und wir finden den für Sie besten Hitzemelder, der Ihnen und Ihrer Familie im Ernstfall das Leben retten kann.

 

rauchmeldershop-online.de - Sicherheit mit System Schließen